Sonntag, 2. September 2018

Alfresco Community 201806-GA

Alfresco 6.0 Release

Das Alfresco ECMS ist in der Version 6.0 erschienen.

Im Vorfeld des neuen Releases entstanden mit den von Alfresco angekündigten Änderungen im neuen 6er Release vielerorts Bedenken, ob bestehende Instanzen auf die neue Version geupgraded werden können und ob überhaupt noch alle Funktionen zur Verfügung stehen werden, mit denen Sie derzeit täglich arbeiten (z.B. Share Weboberfläche).

Hier können wir Sie aber beruhigen: Sämtliche bisherigen Funktionen sind weiterhin enthalten, allerdings sind einige Funktionen, die in Zukunft entfernt werden sollen (CIFS / NTLMv1), nun standardmäßig per Konfiguration deaktiviert. Diese lassen sich also bei Bedarf aktivieren.

Eine weitere tiefgreifende Änderungsankündigung betrifft die Installationsroutine, die in Zukunft vollständig auf Docker umgestellt wird. Alfresco 6.0 kann vollständig via Docker neu installiert und die bestehenden Daten migriert werden. Allerdings können existierende Alfresco Instanzen auch noch auf dem traditionellen Weg durch Austausch der WAR-Dateien aktualisiert werden. Das ist natürlich deutlich einfacher und weniger aufwändig als ein bestehendes System mit Docker neu aufzusetzen. Die Dateien dazu finden Sie hier.

Abkündigungen / Feature Removals

Interessanterweise ist in den aktuellen Release Notes nun auch überhaupt keine Rede mehr davon, die integrierte Workflow-Engine zu entfernen. Dazu hatten wir bereits in unserer Bewertung der Vorankündigung unsere Bedenken beschrieben. Das scheint aber vorerst vom Tisch zu sein, bis Alfresco ein Konzept vorlegt, wie eine Umstellung aussehen kann.

Alle anderen Abkündigungen sind aber weiterhin geplant. Wann diese letztendlich durchgesetzt werden ist bisher nicht bekannt. Allerdings bleibt mit dem Release 6.0 ausreichend Zeit bestehende Instanzen zu upgraden und diese entsprechend umzukonfigurieren. Diese sind nachstehend kurz aufgelistet:

  • Zugriff via CIFS / NTLMv1
  • Mandantenfähigkeit / Cloud
  • Einstellung Web-Anwendungsserver Support
  • Verschlüsselte Eigenschaften
  • Meeting Workspace and Document Workspace
  • Alfresco Share Bestandteile: site blogs, site calendars, site data lists, site links, and site discussion forums
  • Web Quick Start und Web Editor

Fazit

Bestehende Alfresco Systeme lassen sich völlig unproblematisch upgraden. Sie können weiterhin mit dem System arbeiten, wie Sie es bisher gewohnt sind. Falls Sie CIFS / NTLMv1 einsetzen, sollten Sie jetzt aber auf Kerberos / WebDAV umstellen.

comments powered by Disqus