Montag, 24. November 2014

GWT 2.7 ist final

Das Google Web Toolkit steht nun offiziell in der Version 2.7 zur Verfügung. Diese bringt vor allem Verbesserungen im Rahmen des Entwicklungsprozesses mit sich.

Was ist neu?

Als Standard-Entwicklungsmodus wird nun der SuperDevMode verwendet, der im Gegensatz zum alten DevMode kein Browser Plugin benötigt. Damit entfällt die Abhängigkeit zum GWT-Browser-Plugin, das auch schon längst nicht mehr mit der rasanten Entwicklung neuer Browserversionen mithalten konnte und längst nicht mehr für alle Browser weiterentwickelt wurde. Der alte DevMode gilt nun als deprecated, kann aber per Konfiguration noch immer genutzt werden.

Außerdem wurde der SuperDevMode überarbeitet und bietet nun eine  schnellere Rekompilierung, indem nur veränderte Bestandteile neu kompiliert werden. Es findet also auch gar keine Kompilierung statt, wenn keine Änderungen erfolgt sind.

Auch der GWT-Designer ist ab Version 2.7 nicht mehr nutzbar und wird in der Zukunft nicht weiter unterstützt. Dagegen ist die experimentelle Nutzung von Closure Stylesheets (GSS) neu hinzugekommen. Diese kann per Konfiguration aktiviert werden (CssResource.enableGss). 

Weitere Änderungen:

  • Bugfixes
  • Performance-Verbesserungen
  • neue Java-Klassen und Methoden verfügbar

 

Komplette Release Notes: http://www.gwtproject.org/release-notes.html#Release_Notes_2_7_0

 

 

comments powered by Disqus